Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Verein

Willkommen auf der Homepage von SauerlandAIR, einem der ältesten Vereine für das „Freie Fliegen” mit Drachen und Gleitschirmen in Deutschland. Die Wurzeln des Vereins gehen auf die Aktivitäten der Flugschule Elmar Müller im Olsberger Ortsteil Elpe zurück. Eine kleine eingeschworene Gemeinde mit dem heutigen Vereinsvorstand Burkhard Schulte betreiben seit 1978 diesen einzigartigen Sport und sind ihm heute noch verfallen.

Das Fliegen entlang und über das Sauerländer Mittelgebirge mit einem Drachen wird heute leider nur noch von wenigen Piloten ausgeübt. Die lediglich aus Aluminiumrohren bestehenden und mit Hightech-Stoffen bespannten Drachen wurden durch die ausschließlich aus Stoff bestehenden Gleitschirme über die Jahre immer weiter abgelöst. Der Grund dafür liegt einerseits in der einfachen Handhabung, der sich ständig weiterentwickelten Leistung und vor allem höheren Sicherheit für einen Piloten. So wird das Erlebnis eines sicheren Flugerlebnisses des freien Fliegens ohne motorisierte Unterstützung für immer mehr Menschen möglich. Aus der kleinen Gruppe von Enthusiasten hat sich weltweit ein Trendsport entwickelt, der auch im Sauerländer Mittelgebirge immer beliebter wird.

Der siebenköpfige Vorstand wird unterstützt von zahlreichen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern, die selbst aktive Flieger sind und waren. Sie kümmern sich um die Belange aller Mitglieder und zahlreichen Gastflieger. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, den Sport in den heute 6 zur Verfügung stehenden Geländen mit 11 Startplätzen für unterschiedlichste Windrichtungen mit größtmöglicher Sicherheit zu ermöglichen. Um jederzeit Gefahren und Gebote zu vermitteln, ist der Zugriff auf alle Piloten die das Hobby in unseren Breiten betreiben, über alle modernen Kommunikationskanäle gewährleistet. Zur vordringlichsten Aufgabe gehört, die langjährigen Beziehungen zu den Geländebesitzern, zu Jägern und Landwirten zu pflegen und aufrecht zu erhalten. Nur mit ihrer Erlaubnis ist es möglich, dass wir unseren faszinierenden Sport im Sauerland ausüben können und damit ein fester Teil des touristischen Sauerlands geworden sind.

99
Mitglieder
99
Gelände
99
Startplätze
99
Vorstand