Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Stüppel NW / SP1

Stüppel NW / SP1

INFO
Start
Landung
Flug - Hinweise
Bilder
Verhalten
Vorfälle melden

  • Fluggelände für Drachen und Gleitschirme
  • Wiesenstart (Schneise)
  • Windrichtung 315°
  • Lage: N 51° 18' 51.5376 E 8° 25' 46.4196  (WGS 84)
  • Höhe: 730 m ü NN
  • Landeplatz: 505 m ü NN
  • Höhenunterschied 225 m

Besonderheit: Der Landeplatz ist vom Startplatz nicht einsehbar, Strecke zum LP: 1,1 km deswegen unbedingt vor der Auffahrt besichtigen. Insbesondere die Lage der beiden Hochspannungsleitungen, die den LP westlich und nördlich einkreisen und deshalb Landemanöver einhalten.

 

Startplatz

  • Sicherer Start nur wenn alle Spione parallel anliegenden Wind anzeigen
  • Start bei Nordwind:
    • Die Waldkante rechts erzeugt bei N deutliche Leewirbel
    • Auf die Spione achten. Möglichst links (westlich) auslegen
    • Start nur wenn Startfenster frei ist.

Landeplatz

Besonderheit: Der Landeplatz ist vom Startplatz nicht einsehbar, Strecke zum LP: 1,1 km deswegen unbedingt vor der Auffahrt besichtigen. Insbesondere die Lage der beiden Hochspannungsleitungen, die den LP westlich und nördlich einkreisen und deshalb Landemanöver einhalten.

  • Landeanflug gegen den Hang
  • Achtung vor den Hochspannungsleitungen westlich und nördlich des LP
  • Langen Endanflugschenkel nutzen

Das Gelände bietet gute thermische Flugeigenschaften ab dem Nachmittag und später am Nachmittag, wenn Wind und Sonnenstand ideale Flugbedingungen schaffen. Die Bedingungen können beim Start und Landung für wenig geübte Flieger anspruchsvoll sein. Wir empfehlen an thermisch aktiven Tagen, den Start auf den späteren Nachmittag zu legen.

  • Beim Soaren gilt die Hangflugregeln: Rechte Fläche am Hang hat Vorfahrt!
  • Nicht vor der Startschneise soaren
  • Top-Landung: Verboten

Flüge Stüppel im SAIR-XC

  • Treffpunkt immer am LP, am westlichen Ausgang von Andreasberg
    • N 51° 19' 19.4052 E 8° 25' 15.6756 (WGS 84)
    • Ideal: Parken nur in der Sackgasse, nicht direkt an dem Abzweig der Landewiese
    • 2. Parkmöglichkeit Wasserfall  N 51° 18' 9.7884 E 8° 26' 5.7696 (WGS 84), Wanderung zum Startplatz ca.15 Minuten, nicht an der Kapelle parken!
    • 3. Parkmöglichkeit (nur mit Auffahrtschein): Südlich des Startplatz in der T-Kreuzung N 51° 18' 48.4632 E 8° 25' 50.07 (WGS 84), Wagen ausschließlich 90° zur Fahrtrichtung abstellen, 3 Minuten Fußweg zu Start
    • Fahrgemeinschaften bilden oder Shuttle nutzen
  • Die Genehmigungen zur Auffahrt sind im Gasthof „Zur Sonne" in Andreasberg erhältlich
    • N 51° 19' 28.0164 E 8° 25' 57.2052 (WGS 84)
    • Gastpiloten zahlen hier 6,- € Tagesgebühr und müssen sich ins Flugbuch eintragen
    • Geschwindigkeit auf allen landwirtschaftlichen Wegen: langsam fahren (max. 30 km/h)
  • Camping und Übernachtung am Startplatz und Schlammteich absolut verboten
  • Gelände von Fort Fun nicht betreten
  • Flugbetrieb nur bis 20.00 Uhr erlaubt

Bitte beantworte für unseren Spamschutz folgende Frage:

Geländewarte

Aufstieg zu Fuß macht fit und schützt die Umwelt