Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Wenholthausen SW

Gelände - News

Es gibt keine aktuelle Nachrichten

Wenholthausen SW

Allgemeines
Start
Landung
Flug - Hinweise
Verhalten
Bildergalerie
Vorfälle melden

  • Fluggelände für Drachen und Gleitschirme 
  • Wiesenstart
  • Windrichtung 225°
  • Lage: N 51° 18' 11.2392 E 8° 11' 26.4696 (WGS 84)
  • Höhe: 575 m ü NN
  • Landeplatz: 271 m ü NN
  • Höhenunterschied 304 m
  • B-Schein-Pflicht (Ausnahme: eingewiesene Vereinsmitglieder)

Der Luftraum erstreckt sich von der Markshöhe (am Turm) bis zum hinteren Braberg mit einer 1,5 Kilometer langen und bis zu 300 Meter hohen Aufwind–Kante.

 

Startplatz

Beim Start sollten nicht allzu starke Ablösungen am Hang ankommen. Anhand von Büschen und Bäumen beobachten, wann die Ablösungen einsetzen und wieder nachlassen. Die Stärke und Zeiträume der Böen-Intervalle beobachten. Vor dem Start lieber etwas länger abwarten und abschätzen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Wenn Insider/ einheimische Piloten fliegen, können die Bedingungen für den Gelegenheitsflieger schon zu stark sein. Nicht einfach starten, weil schon jemand fliegt.

Die Windspione und -Fahnen zeigen nur die Windrichtung am Boden an. Auch bei abweichender Hauptwindrichtung dreht der Wind auf den Starthang und täuscht gute Flugbedingungen vor.

Die Hauptwindrichtung zeigt der 16m hohe Hauptwindrichtungs-Anzeiger verlässlich an.

Landeplatz

  • Windrichtung am Landeplatz im Tal für Landeanflug beachten
  • Nicht zu tief hinter den Bäumen und über den Sportplatz anfliegen
  • Unbedingt bei Mischflugbetrieb mit Drachen, die Landeeinteilung einhalten und keinesfalls im Endanflug noch abachtern, besser die gesamte Länge der Landewiese nutzen

 

  • Bei guten Wetterlagen kann man an der Hangkante soaren, bis die einsetzende Thermik den Piloten über den Grad aufdrehen lässt.

Wir weisen auf die mitunter schwierigen Flugbedingungen durch thermische Winde in Wenholthausen hin. In den Sommermonaten entwickeln sich in den Mittagsstunden heftige Böen, die den Start kompliziert machen. Wir empfehlen Starts nur bei beherrschbaren Bedingungen die den eigenen Fähigkeiten entsprechen.

  • Achtet besonders auf das Lee hinter der Waldkante: (siehe das Bild)

Flüge Wenholthausen im SAIR-XC

  • Treffpunkt am Landeplatz
    • N 51° 17' 39.3972 E 8° 10' 27.4728 (WGS84)
    • Vom Landeplatz bitte immer Freunde und Gäste mitnehmen. Einzelauffahrten nur für Gepäcktransport erlaubt.
    • PKW sofort wieder nach unten bringen.
    • Shuttelbus an bestimmten Tagen vorhanden.
  • Anmeldung (Flugbuch) und Tageskarte für Gastpiloten 6€: Tankstelle Schneider im Ort
    • N 51° 17' 11.4216 E 8° 10' 48.2232 (WGS84)
  • Im Bereich Oesterberge bitte langsam fahren (max. 30 km/h)
  • Am Startplatz können nicht alle Fahrzeuge parken. PKW bitte so am Rand parken, dass auch noch große Forstmaschinen durchkommen können.

Bitte beantworte für unseren Spamschutz folgende Frage:

Geländewarte

Aufstieg zu Fuß mach fit und schützt die Umwelt